Gefahrstoffschrank Lackierung in RAL 7035

Schrank für Gasflaschenn

Mechanisierte Schweißverfahren, zum Beispiel für vorgefertigte Teile im Gefahrstoffschrank, sind zulässig, wenn deren Gleichwertigkeit mit der doppelseitigen Handschweißung aufgrund einer Verfahrensprüfung durch die zuständige Prüfstelle nachgewiesen ist. 2.2.2 Kennzeichnung Auffangwannen müssen vom Hersteller mit dem Übereinstimmungszeichen (Ü-Zeichen) nach den Übereinstimmungszeichen-Verordnungen der Länder gekennzeichnet werden Die Kennzeichnung darf nur erfolgen, wenn die Voraussetzungen nach Abschnitt 2.3 erfüllt sind. Außerdem hat der Hersteller die Auffangwannen gut sichtbar und dauerhaft mit folgenden Angaben zu kennzeichnen :- Hersteller- Herstellungsjahr und Herstellungsnummer- Werkstoff der Auffangwanne- Tragkraft der Auffangwanne/des Gitterrostes- Auffangvolumensowie mit dem Hinweis „Verwendung nach StawaR“ ** abgedruckt in den Mitteilungen des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt), Nr. 2/1999 zu versehen.
Türfeststellanlage

Übereinstimmungsnachweis Die Bestätigung der Übereinstimmung der Auffangwannen mit den Bestimmungen dieser Richtliniemuß für jedes Herstellwerk mit einer Erstprüfung der Auffangwannen durch eine hierfür anerkannte Prüfstelle und einer Übereinstimmungserklärung des Herstellers auf der Grundlage einerwerkseigenen Produktionskontrolle erfolgen.

Gefahrstoffschrank für das sichere Lagern